Wo kommen wir her.

DRECHSLEREI KEIL

Unsere Drechslerei wurde 1873 von Drechslermeister Johann Keil (Urgroßvater ) in Ehringhausen bei Halver gegründet. Auf dem Foto ist Johann Keil (oben Mitte)mit zwei Gesellen und drei Lehrlingen zu sehen.

Gedrechselt wurden Tischbeine, Stuhlbeine, Geländersprossen und ähnliches. Angetrieben wurden die Drechselbänke mit Muskelkraft.

Erst ab dem Jahr 1891, als der Betrieb nach Dahl an der Volme umzog, stand Wasserkraft zur Verfügung, die später zur Erzeugung elektrischer Energie genutzt wurde.

1907 wurde im Nachbarort ein neuer Betrieb mit Wohnhaus gebaut.Der Bedarf an Werkzeuggriffen wurde zu dieser Zeit immer größer. Im heimatlichen Volmetal, aber auch in den benachbarten Orten und Tälern der Region ( Remscheid und Solingen sind nah) war die Kleineisen – u. Werkzeugindustrie zu Hause. Die ursprüngliche Handarbeit reichte nach einigiger Zeit nicht mehr aus, um die größer werdenden Stückzahlen an Werkzeuggriffen fertigen zu können

Anfang der zwanziger Jahre wurde der erste Schritt in Richtung Mechanisierung bzw. Automatisierung gemacht. Bei einer Nürnberger Maschinenfabrik wurde der erste “Halbautomat” bestellt. Rechts das Original Angebot aus jener Zeit Die erste Schablonendrehbank hat übrigens 1200,-

Au dieser Maschinenkombination von HEMPEL haben wir täglich 10-12.000 Eimergriffe gedreht. Kombination IH 25 – TA. Ende der 60-ziger.

In den folgenden Jahren wurden die Maschinen im Betrieb Keil mehr, und die Handarbeit weniger. Im Jahre 1976 wurde der erste vollautomatische, hydraulische, elektrisch gesteuerte Kanteldrehautomat bei der Firma Locatelli Macchine in Italien gekauft.

Die Bigariete, au der wir Hundert Tausende Drehteile hergestellt haben. Als die Nußschrauben in Mode waren, haben wir TÄGLICH 5.000 Nußschraubentöpfe gedreht. Mitte der 70-ziger

Obwohl es zu dieser Zeit noch als ziemlich gewagt galt, in Italien eine Maschine zu kaufen. Als wir dann nach mehreren schwierigen Jahren Anfang der achtziger Jahre beschlossen, die Drechslerei zu schließen, fiel dieser Entschluß nicht leicht. Die Hoffnung jedoch, unsere langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Automaten Drechslerei weiterhin sinnvoll nutzen zu können, machte unseren Entschluß leichter.

Wir haben dann 25 Jahre eng mit der Firma Locatelli Macchine zusammen gearbeitet. Heute haben wir noch sehr guten Kontakt.

Helmy Haase + Gerhard Haase

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.